08.05.2021, von Peter Taube

Amtshilfe für Zollfahndungsamt

Abbau einer Hanfplantage

Kürzlich wurde an der Grenze bei einer Kontrolle vom Zoll eine Person mit Hanfpflanzen bei der Einreise nach Deutschland entdeckt. Eine Kontrolle am Wohnort in Hürth ergab einen weiteren Fund. Im Keller des Hauses war eine Hanfplantage mit Beleuchtung, Luftfiltern und Bewässerung aufgebaut. Die zuständigen Beamten der Zolldienststelle Kleve stellten die Hanfpflanzen sicher und alarmierten das Technische Hilfswerk aus Brühl, um die technische Anlage abzubauen und einer Entsorgung zuzuführen. Zuvor wurde vom örtlichen Stromversorger die Einsatzstelle „stromlos“ gemacht, um die Einsatzkräfte bei der Arbeit nicht zu gefährden. Nach einer Vorerkundung durch Zugführer Michael Klauer wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Ortsverbandes Brühl hinzugerufen. Am frühen Abend konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Im Einsatz waren Mannschaftstransportwagen Zugtrupp (MTW), Gerätekraftwagen (GKW) und Mehrzweckgerätewagen (MzGW). Stärke: 1/2/5=8


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: