09.07.2020, von Peter Taube

Einsatz im Kreis Gütersloh

Unterstützung bei Lebensmittelverteilung

Auf Anforderung durch den THW Landesverband NRW machten sich auch zwei Einsatzkräfte aus Brühl auf den Weg nach Verl (Kreis Gütersloh) um die dortigen Einsatzkräfte zu unterstützen. Aufgrund der anhaltenden Covid-19 Pandemie mussten unter Quarantäne stehende Personen für einige Tage mit Verpflegung versorgt werden. Die THW-Einsatzkräfte übernahmen hierbei die Ausgabe der Lebensmittel. In einer Frühschicht 9:00 - 17:00 und einer Spätschicht 14:00 - 22:00 Uhr wurde die Versorgung sichergestellt. Dabei erfolgte die Koordination eigenständig in einem Einsatzabschnitt (FüKom Jülich). In spitzen Zeiten wurden so bis zu 750 Pakete verteilt. Vor Einsatzbeginn bekam jede Einsatzkraft eine Unterweisung im richtigen An- und Ablegen der Schutzkleidung. Bei der Ausgabe der Lebensmittel musste die zusätzliche Schutzkleidung getragen werden. Handschuhe und Atemschutzmaske (FFP2) hierbei Pflicht, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden. Neben den Helfern aus Brühl waren weitere Helferteams aus den Ortsverbänden Büren, Iserlohn, Haltern, Bergheim, Bonn-Beuel, Köln Nord-West, Bergisch Gladbach, Dülmen, Lennestadt, Bergneustadt, Gronau und Bocholt im Einsatz. Ein besonderes Dankeschön an den Ortsverband Gütersloh für die Verpflegung der Einsatzkräfte. Neben den THW-Helfern wurden auch Kräfte von Bundeswehr, Polizei, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe und Malteser Hilfsdienst mit verpflegt. In der Hochphase bis zu 1000 Helfer!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: